Warburg / 31.08.2019 (MR) Alle zwei Jahre planen die Jugendfeuerwehren im Kreis Höxter eine gemeinsame Großübung für die Mitglieder der Nachwuchsbrandschützer. In diesem Jahr war das Ziel die Südzucker AG in Warburg. Nachdem sich die einzelnen Gruppen zusammengefasst in Zügen in der Nähe von Warburg getroffen hatten, wurden sie nacheinander durch die Einsatzleitung zur Einsatzstelle alarmiert.

 

Die 26 zu rettenden Personen, die auch noch realistisch geschminkt waren, wurden nach und nach gefunden und bei der Verletzten Sammelstelle durch die Malteser Jugend versorgt. Auch die THW Jugend nahm an der Übung teil. So konnte schon im jungen Alter die Zusammenarbeit der verschiedenen Organisationen geübt werden.

 

Fotos: Tobias Stamm und Markus Rolff